FANDOM


VergangenheitBearbeiten

PrologBearbeiten

Im Prolog ist Ririchiyo behütet in Kreise der Familie Shirakiin aufgewachsen, da sie die einzige in ihrer Familie ist, bei der sich durch viel Yokaiblut, dämonische Merkmale gebildet haben. Sie wurde wie ein Edelstein beschützt, sie durfte nie draußen spielen, sich nie mit anderen Kindern treffen und nicht mal ihre Eltern haben mit ihre gescherzt oder mal mit ihr auch nur ein bisschen gespielt. Als Ririchiyo einmal gesagt hat sie beneidet ihre kleine Schwester so sehr dafür, dass sich bei ihr keine dämonischen Merkmale gebildet haben. Hat ihr Vater sie geschlagen und angefangen zuweinen, da er seine jüngste Tochter dafür aufrichtig bemittleidet, dass sie gerade nicht diese Kräfte hat und, dass das Mädche arm dran sei.

Im Kindergarten und in der Grundschule wurde Ririchiyo immer von anderen Kindern gehänselt und gemobbt, da ihre sehr reich und berühmt ist. Die anderen Kinder dachten Ririchiyo sei eingebildet und würde mit dem großen Namen ihrer Familie angeben. Doch Ririchiyo wurde immer von den Erwachsenen beschützt und in der Schule von den Lehrern bevorzugt, da alle darauf aus waren gut vor der Shirakiin-Familie dazu stehen. Als sie einmal von anderen Kindern nass gemacht wurde und von einem Lehrer "gerettet" wurde, der dann mit dem Kindermädchen von Ririchiyo gesprochen hat, viel Ririchiyo auf, dass sie selbst unwichtig war. Sie wurde nur wegen ihres Familiennamens gehänselt und von Erwachsenen beschützt. Und die person Ririchiyo sei unwichtig, alle sahen ihn ihr nur den Familiennamen Shirakiin. Deshalb hat Ririchiyo auch so einen Contra-Charakter, der andere ablehnt, da sie immer denkt alle sind nur wegen ihres Familiennamens nett zu ihr.

Irgendwann lernt Ririchiyo, ihren Nachbarn Rensho Sorinozuka kennen, er war der erste der in Ririchiyo nicht ihre Familie sah, da er das gleiche Problem hat, in seinen Adern fließt auch Yokaiblut und bei ihm haben sich ebenfalls dämonische Merkmale gebildet. Ririchiyo und Rensho freundeten sich an, doch schnell übernimmt Rensho die Rolle ihres großen Bruders, da er ein paar Jahre älter ist als sie. Er beschützt sie an der stelle der Erwachsenen, es schenit für Ririchiyo erleichternd zusein, denn dieses Mal wird sie von jemanden beschützt, der sie wirklich mag. Doch die beiden sind nicht immer nett zueinander, denn Ririchiyo wurde damals auch oft von Selbsthass zerfressen und schnautzt auch Rensho oft an, meist bekam dieser jedoch einen sehr, sehr langen Entschuldigungsbrief zurück, da Ririchiyo bemerkt hat, dass sie ihm unrecht lag, doch meist war der Streit für Rensho da schon Vergangenheit, da er Ririchiyo schon gut genug kennt. Im Nach hinein streitet Ririchiyo es ab, dass es Entschuldigungsbriefe waren, sie ist strickt der Meinung es seihen Schreibübungen gewesen.

HauptteilBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki